Jobklub


Der Jobklub ist auch zur aktuellen Unterstützung nutzbar und steht grundsätzlich allen jungen Menschen von 15 bis 27 Jahren offen, die eine Unterstützung rund um ihr Bewerbungsverfahren wünschen. Den Kunden, die nicht wissen, über welche beruflichen Möglichkeiten sie verfügen, sich nicht für eine berufliche Richtung entschieden haben bzw. sich, aufgrund von Frustrationen durch zahlreiche Absagen, nicht mehr dem Bewerbungsprozeß stellen wollen, bietet der Jobklub die Möglichkeit eines Kurzprofiling sowie zur Berufsfindung. Durch entsprechende Gesprächsführungstechniken und die Nutzung von Interessenstests sollen so erstmals oder wieder neue Chancen zur beruflichen Entwicklung aufgezeigt werden.

Der JobKlub bietet für Kunden, die beabsichtigen ALG II zu beantragen, eine Beratung zur Klärung der persönlichen, sozialen und beruflichen Situation.  Hier geht es auch um die Erörterung rechtlicher Grundlagen des SGB II und die Festlegung individueller Zugangsvoraussetzungen sowie die Erläuterung der notwendigen Unterlagen zur Antragsstellung. Außerdem soll im Beratungsverlauf deutlich werden, dass eine Antragsstellung auf ALG II nur die Beantragung einer notwendigen Hilfeleistung und keine Verbesserung von Zukunftschancen bedeutet. In Sinne einer „Auswegberatung“ sollen erste Stellenangebote besprochen und mit der Erarbeitung von Bewerbungsstrategien begonnen werden.
Bevor der Bewerbungsprozess beginnt, wird mit dem Kunden eine passgenaue Selbstvermarktungsstrategie entwickelt und gemeinsam entschieden, welche Form der Bewerbung am Besten geeignet ist. Dies kann eine Initiativ-Standardbewerbung sein, ein Flyer, um viele Adressaten auf sich aufmerksam zu machen, eine email Bewerbung, ein Stellengesuch oder auch die telefonische Bewerbung. Es wird dabei auf eine individuelle inhaltliche Ausgestaltung geachtet. Ziel ist die Erarbeitung aussagefähiger Bewerbungen, die eigenständig und mit eigenen Worten formuliert sind.

Im JobKlub hat jeder die Möglichkeit selbstständig bundesweit nach aktuellen Stellen im Internet zu recherchieren und sich diese Angebote gleich auszudrucken. Serviceorientiert haben wir für die Kunden gleich mehrere Stellenbörsen verlinkt, damit sie einen direkten Zugriff haben. Internetunkundige erhalten eine Unterweisung. Zu den Bewerbungsvorhaben werden Recherchen über den potentiellen Arbeitgeber angeregt.
Auch berufskundliche Informationen wie z.B. Arbeitsinhalte, Weiterbildungsmöglichkeiten und Verdienst können hier abgerufen werden. Es können Bewerberprofile erarbeitet und bei entsprechenden Stellenbörsen eingestellt werden, um die gezielte und aktuelle Stellenrecherche zu unterstützen.

Das Unterstützungsangebot der JobKlub-Mitarbeiter orientiert sich am Hilfebedarf des Ratsuchenden. Die gute Erreichbarkeit in direkter Bahnhofsnähe ist letztlich ein weiterer wesentlicher Faktor in Bezug auf Niederschwelligkeit.